lamborghini-centenario

40 Lambo-Fans, Geld-Anleger und Luxussportwagenfreunde können sich auf 2017 freuen: Dann kann jeder ein Exemplar aus der limitierten Auflage des Lamborghini Centenario Coupé oder Roadster in Empfang nehmen und sich darüber freuen, dass sie Besitzer des stärksten jemals gebauten Lamborghini sind.

Jetzt einen Lamborghini mieten in der Schweiz

Aus Anlass des 100. Geburtstags von Firmengründer Ferrucio Lamborgini wurden in der italienischen Sportwagenschmiede 40 Stück des Centenario aufgelegt. Die 20 Coupés und Cabrios sind schon seit Jahresbeginn ausverkauft. Und das trotz eines Grundpreises von 1,75 Millionen Euro für das Cabrio und zwei Millionen Euro für den Roadster– ohne Steuern versteht sich.

Man kann es den Käufern nicht verdenken, dass sie sich für den neuesten Lambo entschieden haben: Das Design des Luxussportwagen ist äußerst edel und futuristisch. Die Karosserie und Verkleidung besteht aus Carbonfaser, im Innenraum wurde Alcantara verwendet. Nicht nur die Heckpartie erinnert an ein Raumschiff, sondern auch der Innenraum mit seiner Infotainment-Schaltzentrale, über das auf einem großen Touchscreen unter anderem im Internet gesurft werden kann, E-Mails geschrieben und Nachrichten aus den sozialen Netzwerken abgerufen werden können. Außerdem umfasst das Infotainment ausgeklügelte Programme für die Aufzeichnung von Zeiten, Geschwindigkeiten und Andruckkraft. Besonders interessant sind die zwei optionalen Innenraumkameras, mit denen der Fahrer seine Fahrten aufzeichnen kann.

Ein mächtiger, ausfahrbarer Heckflügel verbessert besonders bei hohen Geschwindigkeiten die Aerodynamik und sorgt für mehr Druck zum Anpressen. Darüber hinaus wird er auch dafür, dass der Cententario auch im Stand schnell aussieht: Er kann 15 Zentimeter weit herausfahren und sich um 15 Grad drehen..

Die exklusiven Kunden des exklusiven Luxussportwagens konnten sich natürlich auch jede Farbe und Ausführung für den Centenario aus dem Lamborghini Programm auswählen. Viel wichtiger jedoch sind für neuen Besitzer sicherlich die Fahrleistungen des Sportwagens: Er wird angetrieben von einem V12-Saugmotor mit einer Leistung von 770 PS (566 kW) und einer Höchstgeschwindigkeit von über 350 km/h, wobei auf dem Tacho bereits nach 23,5 Sekunden das Tempo 300 km/h abzulesen ist. Von 0 auf 100 km/h ist der Centenario in nur 2,8 Sekunden. Eingebaute Luftkanäle in den Gehäusen der Frontscheinwerfer sowie weitere Luftkanäle in den seitlichen Schürzen sorgen für genügend Luftstrom zu den hinteren Kühlern für den Mittelmotor. Die Carbonfaser für Kühlluft optimierten Felgen verdecken die Luftkanäle, über die auch heiße Luft aus den Bremsen aus Carbon und Keramik abgesaugt wird. Nicht weniger eindrucksvoll ist der Bremsweg, der bei 100 km/h 31 Meter beträgt.

An den 20-Zoll-Vorder- und den 21-Zoll- Hinterrädern befinden sich Felgen aus gefrästem und geschmiedetem Aluminium, die für einen eindrucksvollen edlen Anblick sorgen.

Posted by on September 21st, 2016 at 10:47


Comments are closed.